Home > ... > Ratgeber > Beiträge nach Verkaufsphasen > Einstellen > Erfolgreiche Angebote einstellen

Angebot professionell beschreiben

Die Qualität Ihrer Titel und Ihrer Beschreibung beeinflusst die Sichtbarkeit Ihres Angebotes auf ricardo.ch sowie auch auf Suchmaschinen (wie Google). Denn als eine der meistgenutzten Webseiten der Schweiz hat ricardo.ch eine sehr gute Position bei Google. Informieren Sie sich jetzt, auf welche Punkte Sie achten müssen, um die Sichtbarkeit zu steigern.

 

Wählen Sie die passende Kategorie

Die Struktur von ricardo.ch basiert auf verschiedenen Kategorien, in welche die Angebote und Artikel eingeteilt werden. Mit allen Unterkategorien verfügt ricardo.ch über rund 2000 Kategorien. Für die Wahl der passenden Kategorie ist immer der Verkäufer verantwortlich. Nehmen Sie sich genug Zeit, um die passende Kategorie auszuwählen, weil dies die Chance, dass Ihr Angebot auch gefunden wird, deutlich erhöht.

Tipp : So finden Sie die richtige Kategorie: Geben Sie im Suchfeld des Verkaufsformulars das Hauptattribut bzw. den Namen Ihres Produkts ein (zum Beispiel «Bürostuhl»). Das System schlägt Ihnen dann automatisch die passendsten Kategorien vor.

Setzen Sie auf kurze, eindeutige Titel mit Produktbezeichnung

  • Setzen Sie kurze, eindeutige  Titel ohne Synonyme (ähnliche Wörter). Denn die Relevanz des Angebotes ist dann am grössten, wenn alle Begriffe im Titel mit der Suchanfrage übereinstimmen.

  • Der Titel darf maximal 40 Zeichen lang sein

  • ​Wählen Sie für den Titel einen Begriff, welcher ihr Angebot auf den Punkt bringt und nach dem die potenziellen Kunden am meisten suchen. Nutzen Sie die Suchempfehlungen (autocomplete) von ricardo.ch oder von Google als Hilfestellung.

  • Differenzieren Sie sich von anderen Angeboten mit Adjektiven. Verzichten Sie dabei allerdings auf Verstärkungen wie super, hervorragend etc.
    • Gutes Beispiel: goldige iPhone Hülle
    • Schlechtes Beispiel: super schöne iPhone Hülle
  • Setzen Sie auf einen Begriff und verwenden Sie diesen im Titel, im Untertitel sowie in der Beschreibung. Achten Sie auch darauf, dass der Begriff der Ihr Angebot am besten umschreibt auch am häufigsten genannt wird. Nur so schaffen Sie eine relevante Verbindung zwischen der Suchanfrage und ihrem Angebot.  

  • Der Untertitel ist nicht zwingend, aber empfehlenswert, da er zu einer besseren Auffindbarkeit des Angebots durch die Suche beiträgt.

  • Der Untertitel darf maximal 60 Zeichen lang sein
Beispiele :
  • MacBook Pro, Laptop von Apple
  • Adidas-Laufschuhe, Herren, Grösse 46
  • Externe Festplatte, 250 GB
  • iPod touch, 8 GB

Setzen Sie auf eine professionelle Beschreibung

Beschreiben Sie Ihren Artikel so genau wie möglich. Gehen Sie hier gegebenenfalls auf technische Details oder auf einzelnes Zubehör ein und verwenden Sie auch hier den Produktnamen und/oder die Marke des Produkts. Im Idealfall beschreiben Sie Ihr Angebot so, dass sich ein potenzieller Käufer auch ohne Bilder eine sehr konkrete und genaue Vorstellung des Produkts machen kann. Hier zahlt sich Wahrheit aus: Seien Sie ehrlich bei der Produktbeschreibung und erwähnen Sie allfällige Mängel oder Besonderheiten des Produkts.

Achten Sie auf verständliche Formulierungen, eine nachvollziehbare Gliederung des Textes sowie auf die Rechtschreibung. Vermeiden Sie zudem eine allzu aufdringliche, marktschreierische Gestaltung. Dies wirkt sich negativ auf die Kaufbereitschaft aus.

Grundsätzlich gilt: Je relevanter die Beschreibung, desto besser wird das Produkt mit der Suche gefunden. Das Prinzip heisst «Weniger ist mehr» oder «So viel wie nötig, so wenig wie möglich».
Tipp 1 :

In der Beschreibung sollte eine genaue Produktbeschreibung enthalten sein:

  • Masse (Höhe, Länge, Breite, Gewicht)
  • Farbe(n)
  • Zustand (neu oder gebraucht, allfällige Mängel und Defekte)
Vermeiden Sie es, Ihre Artikelbeschreibung als Foto (JPG, PNG, usw.) hochzuladen. Denn Suchmaschinen können Text in Bildern nicht lesen. 

Vergleichen Sie jetzt eine gute und eine schlechte Artikeldarstellung>>

Tipp 2 :

Die Anpassung der Seite auf verschiedene Bildschirm-Formate kann die Darstellung Ihrer Angebote beeinflussen, wenn Sie bei der Beschreibung mit HTML-Tags arbeiten.  

  1. Vermeiden Sie in der Beschreibung Bilder. Nutzen Sie die Bildergalerie, um Ihre Artikelfotos zu präsentieren. Die Fotos werden so optimal auf allen Bildschirmformaten angezeigt.
  2. Nutzen Sie HTML lediglich für das Formatieren Ihrer Angebote. Verzichten Sie bitte auf die Anpassung der Schriftart und Schriftgrössen. Denn diese sind für alle Bildschirmgrössen passend.
  3. Vermeiden Sie in der Beschreibung HTML-Vorlagen und Tabellen, um Ihre Beschreibung zu strukturieren.

Setzen Sie auf Zweisprachigkeit (Deutsch und Französisch)

Auf ricardo.ch können Sie jedes Angebot zweisprachig erfassen, nämlich auf Deutsch und Französisch. Nutzen Sie diese Möglichkeit. Sie erweitern dadurch den potenziellen Käuferkreis und steigern so Ihre Konversionsrate (Verhältnis zwischen eingestellten Angeboten und verkauften Artikeln).

Setzen Sie auf die automatische Reaktivierung Ihrer Angebote

Sollte Ihr Artikel nicht innerhalb der Laufzeit erfolgreich verkauft worden sein, können Sie bereits beim Einstellen angeben, ob und wie oft Ihr Angebot automatisch reaktiviert werden soll.

Helfen Sie unseren Kunden, Ihre eingestellten Artikel in der Suche zu finden

ricardo.ch hat damit begonnen, schrittweise eine neue Standardsortierung für Suchergebnisse einzuführen, die unseren Kunden hilft, rascher für sie relevante Artikel zu finden. Dadurch steigern wir Kundenzufriedenheit und Artikelverkäufe.Die Standardsortierung beruht auf einem sich ständig weiter entwickelnden Algorithmus, der eine Reihe von Faktoren berücksichtigt, wie beispielsweise die erwartete Relevanz eines Artikels für die spezifische Käufersuche, Vollständigkeit und Qualität des Angebotes etc... Die Angebote werden gemäss dieser Faktoren bewertet und untereinander verglichen. In den Suchergebnissen zeigen wir schliesslich die Angebote zuerst an, die über die Summe der Faktoren die höchste Übereinstimmung mit den Kundenbedürfnissen erwarten lassen. Das genaue Zusammenspiel der Faktoren steuern Algorithmen, die sich fortlaufend dem beobachteten Käuferverhalten anpassen. D.h. sowohl die Anzahl der betrachteten Faktoren als auch deren Gewichtung kann sich mit der Zeit ändern, stets mit dem Ziel, besser auf die Käuferbedürfnisse einzugehen und damit letztlich auch für unsere Verkäufer bessere Verkaufsergebnisse zu erzielen.

 

Als Verkäufer können Sie das Ranking Ihrer Angebote in den Suchresultaten und damit Ihre Verkaufschancen verbessern, indem Sie bei der Erstellung Ihrer Angebote folgende Punkte beachten:

  • Schreiben Sie eine ausführliche und aussagekräftige Artikelbeschreibung
  • Ordnen sie ihr Angebot in die richtige Kategorie ein
  • Zeigen Sie gute Bilder Ihres Produktes
  • Verwenden Sie relevante Begriffe im Titel und Untertitel wie z.B. Marke, Hersteller oder genaue Artikelbezeichnung
  • Achten Sie auf korrekte Rechtschreibung
  • Erstellen Sie ein Mehrfachangebot, wenn Sie mehrere Artikel des Angebotes verkaufen möchten und vermeiden Sie das Duplizieren gleicher Angebote

 

Hier finden Sie weitere Tipps um Ihr Angebot zu verbessern und die Verkaufschancen zu steigern.