Langnau im 18. Jahrhundert - 15.04.2017 19:32:00 - 1

Langnau im 18. Jahrhundert

27 Okt 2017 8:52
5.-
+ 7.- Lieferung
Der Erhöhungsschritt beträgt 0.50 . Bieten Sie mindestens 5.- oder geben Sie Ihr maximales Gebot ein.
Lieferung (CH)
Paket B-Post
Verfügbarkeit
Innerhalb von 5 Arbeitstagen
Artikelzustand
Gebraucht
Zahlung
Verkäufer seit 21.05.2011

Die Biografie eine ländlichen Kirchgemeinde im bernischen ancien Regime

Einleitung

Das Untersuchungsgebiet: Langnau und die Langnauer im 18. Jahrhundert

Teil I: Dei Bevölkerung

1. grösse, Wachstum und Sturktur der Bevölkerung Langnaus vom 8. bis 20. Jahrhundert.1 Die Quellen

1.1.1 Die Bevölkerungsgrösse Langnauer 1709-1818

1.1.2 Die Bevölkerung Langnaus 1818-1980

1.2 Grösse und Wachstum der Bevölkerung

1.2.1 die bevölkerungsgrösse Langnaus vor 1700

1.2.2 Grösse und Wachstum der Bevölkerung 1700 - 1800

1.2.3 Grösse und wachstum der Bevölkerung 1800-1900

1.3 der biologische Aufbau der Bevölkerung

1.3.1 Die Altersstruktur

1.32 Die Sexualproportion (Geschlechteranteil an der gesamtbevöklerung

2. Dei natürliche Bevölkerungsbewegung

2.1 die Kirchenbücher

2.1.1 Die Taufrödel

2.1.2 Die Eherödel

2.1.3 Die Totenrödel

2.2 Die jährliche Zahl der Geburten, der Heiraten und der Todesfälle

2.2.1 Der langfristige verlauf der Geburten, der Heiraten und der Todesfälle

2.2.2 Die gleitenden Mittelwerte udn die demografischen Konjunturen

2.2.3 die jährlichen Überschüsse der geburten oder der Todesfälle

2.3 Die demongrafischen Krisen

2.3.1 Überlegungen zum Begriff "Demografische Krise"

2.3.2 Die Pestepidemie von 1628/29

2.3.3 Die rote Rhr in den Jahren 1750 und 1793

2.4 Die jahreszeitlichen Schwankungen der Heiraten, der empfängisse und der Todesfälle

2.4.1 Die Heiraten

2.4.2 Die Geburten und die Empfängisse

2.4.3 Die Todesfälle

3 Die Wanderungen

3.1 Methodeische Vorbemerkungen

3.2 Die Auswnaderung

3.3 Die Zuwanderung

3.4 die Moblität innerhalb der Kirchgemeinde Langnau

4. Die Familie

4.1 Vormerkungen zu begriff und Methode

4.2 Heirat und Ehe

4.2.1 Das Heiratsalter

4.2.2 Die Ehedauer

4.2.3 Die Wiederverheirtung

4.2.4 Die Ledigen

4.3 Die vor- und die aussaereheliche Sexualität - die Illegimität

4.4 Die Fruchtbarkeit

4.5 Die Familiengrösse

4.6 Die Geburtenfolge

4.6.1 das Protointevall

4.6.2 Die intergenentischen Intervalle

5. Die Sterblichkeit

5.1 Die säuglingssterblichkeit

5.2 Die Kindersterblichkeit

5.3 Die Erwachsenensterblichkeit und die Lebenswartung

Teil II Haushalt und Familie

1. die Grundlangen

1.1 Ziele, Methoden, Grenzen

1.2 Die Haushaltszählungen

1.3 phulipp Abraham Keller

2. Haus und Haushalt eine Befriffbestimmung

2.1 Haus - Feuerstätte - Haushalt - Familie

2.2 Der Haushalt

3. Der Haushalt - Stuktur und Wandel

3.1 Die Verwandtschaftsstruktur des Langnauer Haushalts in 18. Jahrhundert

3.2 Der Haushaltzyklus

3.2.1 Der Wadnel und Haushaltsstruktur

3.3 Haushaltzyklus und Autoriätsstrukur

3.4 Zwei besondere formen des Langenauer Haushaltes 3.4.1 dei von Frauen geleiten Haushalte

3.4.2 Der Küherhaushalt

4. Haushalt und gesellschaft der Haushalt und seine Mitglieder

Die Kinder

4.2 Die Dienstboten

4.3 Die Inwohner

4.3.1 Die verwandten Inwohner

4.3.2 Die nichtverwandten Inwohner

4.4 Ausblick

Teil III Wiortschaft und Gesellschaft

1. Ziel setzung

Die Sozialstruktur

2.

2.1 Vorbemerkungen

2.2 Die Schichtung nach Steuerleistung

2.3 Wirtschaftliche Schichtungsdimension und politische Macht. Die Ämter

Der Kampf ggen dei Armutr

Die wirtschaftlichen Grundlagen

4.1 Einleitung

4.2 Die Leinwandproduktion

4.3 Käseproduktion und Käsehandel

4.4 Vieh - und Pferdezucht

4.5 Holöz alas Wirtschaftsfaktor

4.6 Die Landwirtschaft das Gewerbe -ein Arbeitsaplatzreservoir?

Zahlungskonditionen

Überweisung Bank / Post
im Voraus
Käuferschutz

Lieferkonditionen

Paket B-Post
7.-

Garantie

Keine Garantie vorhanden.
Es wurde bisher keine Frage gestellt.
Es gibt momentan noch kein Gebot.

Angebot melden

Grund
Mitteilung an den Kundendienst

Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet.