Articles similaires

Shiva Lingam Nr. 22

L'offre est terminée | 14 déc. 2021 à 00:43
Prix de départ de l'enchère
7.50

Livraison

Lettre courrier B, CHF 2.60
Vendeur

État

Neuf (Voir description)


Nr. 22

SHIVA LINGAM


Geschichtlich überliefert, befinden sich im Shiva-Lingam weibliche (Yin) und männliche (Yang) Energien vereint. In Indien wird der Shiva-Lingam recht oft in Tempeln zu Ehren des Gottes Shiva aufgestellt.


Shiva Lingam ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt „Feuer“ oder „Licht“.

Shiva repräsentiert die männliche Kraft, die von der weiblichen Energie (Shakti) belebt wird.

Lingam heißt „Säule“ oder „Turm“.

Shiva Lingam steht dementsprechend für eine „Feuersäule“.


Die Form des Shiva Lingams symbolisiert die unsichtbare, unmanifestierte Schöpferkraft. Die weibliche Energie ist durch die roten Markierungen im Stein und durch die Herkunft des Shiva Lingams gegeben. Somit vereint der Shiva Lingam männliche und weibliche Energien in sich.

Der Shiva Lingam sollte an einem Platz im Haus aufgestellt werden, der ihm einen guten „Überblick“ ermöglicht. Er kann gut in einem Sandbett stehen oder auch in einer Halterung, die ihm Stabilität verleiht. Diese Halterung verstärkt ausgleichend die weibliche Energie seiner ansonsten sehr männlichen Form.

Von diesem Ort strahlt der Shiva Lingam seine Energie aus. Meditiert man regelmäßig mit dem Shiva Lingam, nimmt er die Energie auf und strahlt sie wieder ab. Auf diese Weise wird er zu einem wertvollen Begleiter auf dem Weg zum inneren Selbst. Wann immer man der aufbauenden Wirkung bedarf, kann man den Shiva Lingam mit beiden Händen halten und mit ihm die Herzgegend berühren oder ihn zwischen die Augenbrauen halten.

Die Shiva Lingam mit den roten Markierungen werden nur im Narmada-Fluss in Zentral-Indien gefunden. Der Narmada ist gemäß alter Guru-Tradition der heiligste der Flüsse. Ein Bad in ihm bringt Reinigung und Heilung. In der ayurvedischen Tradition werden Flüsse als Ausdruck weiblicher Energie betrachtet. In den kraftvollen Wassermassen des Narmada-Flusses werden Steine durch andauernde Rotation in die Phallusform des Shiva Lingams geschliffen. Gegebenenfalls wird die Form korrigiert, anschließend werden die Shiva Lingams gemäß traditioneller Methoden gereinigt und poliert. Das Berühren der roten und braunen Markierungen des Shiva Lingams kommt symbolisch dem Berühren des Flusses gleich. Es heißt, dass der Narmada ununterbrochen Prana-Energie (Lebensenergie) aussendet.


Grösse : 9 cm

Gewicht: ca. 190 g


Livraison & Paiement


Livraison
Lettre courrier B, CHF 2.60
Mode de paiement
Virement bancaire / Poste, Paiement en avance
Protection pour acheteur

Vendeur


B

Broccoli

Broccoli