Mode de paiement
Virement bancaire / Poste
ÉtatD'occasion

1922: Marienberger Mosaikplattenfabrik

L'offre est terminée | 23 juil. 2019 à 09:08
Prix1.00

LivraisonLettre courrier A, CHF 3.00
Vendeur
Mode de paiement
Virement bancaire / Poste
ÉtatD'occasion

Description

1922: Marienberger Mosaikplattenfabrik

Deutschland - Keramik/Ton/Porzellan

Inhaberaktie 1000 RM, Nr. 2029, blau-oliv. Auflage 750 Stk . Marienberg in Sachsen. Erzeugung und Vertrieb von Fußboden- und Wandplatten und verwandten Erzeugnissen. Erzeugnisse: Werk Marienberg: Steinzeugplatten (Mosaikplatten) für Fußböden; Werk Broitzem (während des Krieges stillgelegt): glasierte Wandplatten aller Art. Gegründet 1890 als oHG. 1896 wurde die Firma in eine GmbH und am 17.6.1907 in eine AG umgewandelt. Sitz der Gesellschaft war bis 8.5.1934 in Marienberg (Sachs.), danach in Broitzem. Besitztum (1943): Stammfabrik Marienberg (Sachsen) und Werk Broitzem bei Braunschweig (Leitung und Verwaltung des esamtunternehmens). Beide Werke waren mit modernen Brennöfen und allen erforderlichen keramischen Maschinen, wie Mahltrommeln, Kollergängen, Siebzylinder, Pumpen und Pressen ausgestattet. Nach 1945 Sitzverlegung nach Broitzem. Nach der Währungsreform stieg das Broitzemer Werk zu einem bedeutenden Fliesenhersteller in der Bundesrepublik Deutschland auf. Sein Marktanteil an Wandfliesen betrug 1958 ca. 14% und an Bodenfliesen ca. 4 % der deutschen Produktion. 1966 Eröffnung des Konkursverfahrens, 1984 Anschlußkonkursverfahren mangels Masse eingestellt, 1988 von Amts wegen gelöscht, 1995 Nachtragsabwicklung. Quelle: Dr. Busso Peus Nachf., Frankfurt.

Wir verkaufen das beschriebene Papier. Das abgebildete Papier kann eine andere Nummer tragen. Erhaltungszustand: III

a = ungelocht

b = ungefaltet

I = neuwertig

II = leichte Gebrauchsspuren, Stempel, höchstens 1x gefaltet

III = normale Gebrauchsspuren, kleinere Flecken, feine Rand oder Falzeinrisse, durchschnittliche Erhaltung

IV = stärkere Gebrauchsspuren, Einrisse, Abstoßungen, fleckig, unbedeutende Fehlstellen

V = sehr starke Umlaufspuren, gößere Einrisse, Klebestellen, Fehlstellen, schmutzig, deutlich fleckig, aufgeweichtes Papier

Normalversand C4: Europa Euro 4.50 - OVERSEA Euro 7.00. Grossbriefe Euro 14.50 - Einschreiben plus Euro 5.50

Das angebotene Wertpapier ist ein Sammelobjekt und verkörpert weder Rechte noch einen effektiven Wert.

Partager l'offre

Categories