Zahlung
Überweisung Bank / Post
ZustandNeu (gemäss Beschreibung)

SBB Schnellzug, Epochen II-III, 6-teilig

21. Feb. 2019, 20:17
Mindestgebot265.00
Automatisch bieten bis

Kaufpreis285.00
Sofort Kaufen

LieferungPaket B-Post, CHF 10.00
Verkäufer
Arko70
100%
Zahlung
Überweisung Bank / Post
ZustandNeu (gemäss Beschreibung)

Beschreibung

SBB Schnellzug, Epochen II-III, 6-teilig

Vitrinenmodelle von Fleischmann in OVP

Die SBB Ae 3/6 I ist eine leichte Schnell- und Personenzuglok für den Einsatz im Flachland und eine der grösseren Serien, die für die SBB gebaut wurden. Ae 3/6 IDie Lok wurde nach den Versuchslokomotiven SBB Fb 2/5 und SBB Ae 4/8 in Bestellung gegeben. Verwendet wurde dabei nach den Erfahrungen der Versuchslokomotiven wie bei der daraufhin folgenden Ae 4/7 der Buchli-Antrieb. Die Ae 3/6I wurde von Beginn der Elektrifizierung in den 1920er Jahren bis Mitte der 1990er Jahre eingesetzt und war mit über sieben Jahrzehnten im Dienste der SBB die langlebigste Lokomotivserie.


Schöner SBB Schnellzug, 6-teilig der Epochen II-III

  • Lok: Schönes Vitrinenmodell von Fleischmann in der OVP, wenig gefahren mit Papieren, Artikel 4345; 5 Wagen gebraucht, guter Zustand von Fleischmann, 3 in OVP
  • HO - Gleichstrom - analog; Funktionen geprüft
  • SBB CFF FFS  Ae 3/6 - 10647
  • Heimatbahnhof RORSCHACH
  • SBB CFF FFS   B  50 85 20-03 301-2 (3 Wagen 2.Klasse)
  • SBB CFF FFS   AB  50 85 39-03 178-3 (1./2.Klasse)
  • SBB CFF FFS   D  51 85 92-40 100-0 (Post-/Gepäckwagen)

Betriebseinsatz

Die Lokomotiven waren für eine Stundenzugkraft von 88 kN bei 65 km/h und für die Beförderung eines 720-Tonnen-Zuges auf einer 10-‰-Steigung ausgelegt. Der Einsatz erfolgte nach Ablieferung hauptsächlich vor Schnellzügen im Mittelland. Von 1935 bis 1946 wurden die Loks auch vor den Leichtschnellzügen zwischen Genfund Zürich eingesetzt, bevor sie in diesen Diensten durch die Re 4/4I verdrängt wurden. Die Loks wurden weiterhin vor Personen- und Güterzügen in der ganzen Schweiz mit Ausnahme der Gotthardstrecke eingesetzt. Nach der Einführung des Taktfahrplans im Jahr 1982 wurden die Lokomotiven meist vor Regionalzügen im Toggenburg, Glarnerland, auf der aargauischen Südbahn und im Studenland eingesetzt. Ab 1987 führten sie auch die Regionalzüge auf der Strecke Herzogenbuchsee-Solothurn-Lyss. 1993, ein Jahr vor der Ausrangierung, wurden die Regionalzüge Winterthur-St. Gallen neben der Ae 4/7 auch von der Ae 3/6I, ausgestattet mit Leichtstahlwagen oder Einheitswagen I, gezogen. Kurz vor der Ausrangierung waren die Loks noch vor Post- und Nahgüterzügen anzutreffen.


 Sie kaufen/erhalten genau diesen Artikel auf den Fotos.  Ich bemühe mich, den Artikel so genau wie möglich zu beschreiben und bestmögliche Fotos dazu einzustellen; wenn etwas nicht klar ist, bitte fragen Sie, BEVOR Sie ein Gebot abgeben

Wenn Sie den Artikel erhalten, bitte ich um raschmöglichste (positive) Bewertung; sollte etwas nicht dem Beschrieb/Fotos entsprechen, kontaktieren Sie mich bitte INNERT 3 TAGEN nach Erhalt per E-Mail VOR der Bewertung; wir werden sicher gemeinsam ein Lösung finden.

ABHOLEN NICHT MÖGLICH ! – VERSAND nur an CH/LI Adresse ! Kein Versand ins Ausland ! 

Porto beinhaltet Gebühren/Handling/Verpackung.

Bei Einzahlung am Schalter PLUS 2.50 (Gebühren); Wenn gewünscht: Versand Unterschrift/ Signature plus 2.--, Paket A-Post plus  2.--> > BITTE VORAB SOFORT MITTEILEN! 


Angebot teilen

Gehe zu