Marke

Roland

Gespartes CO₂

8 kg

Zustand

Gebraucht


Normale gebrauchsspuren aus Tierlosem Nichtraucher Haushalt

Roland MKS 7 = Tr 707, Juno 106, und ein Bass Synth in einem Rack!

Wurde getestet.


Alle Voicechips (gleich wie Juno 106) sind noch Original und Funktionieren einwandfrei.


Video vom Roland MKS 7 Vintagesynth:

https://m.youtube.com/watch?v=K5u64xfaZcA


Stereoping bietet einen guten Controller an:

https://www.stereoping.com/synth-controller/?lang=en


KURZBESCHREIBUNG

Der MKS-7 SUPER QUARTET ist ein multitimbrales, analoges Synthesizer-Modul im 19 Zoll-Format mit 2 Höheneinheiten und PCM-Rhythmusklängen. Es gibt 4 Sektionen, eine monophone BASS-Sektion mit 20 Sounds, eine zweistimmige MELODY-Sektion und die 4-stimmige CHORD-Sektion mit jeweils 100 Sounds. Die fest auf MIDI-Kanal 10 eingestellte Rhythmus-Sektion bietet 11 unveränderliche Drumsounds (PCM-Samples) BD, SN, HiT, MiT, LoT, CH, OH, Clap, Rim, Ride, Crash, die denen der TR-707 entsprechen. Die Noten-Nummern sind fest. Die Klangerzeugung der drei melodischen Sektionen entspricht der des Juno-106, d.h. pro Stimme steht ein Oszillator (DCO), Hochpass, dynamisches Tiefpassfilter, dynamischer Amp und eine Hüllkurve zur Verfügung. Ein Editieren der Sounds am Gerät selbst ist nur in einem speziellen Engineering-Modus möglich, jedoch kann man z.B. mit einem Juno-106 (Editor) oder HS-60 die aktuellen Sounds via MIDI SysEx-Daten verändern.

Der MKS-7 ist der erste (mehr als 2-fach) multitimbrale MIDI-Synthesizer mit Drum-Sounds überhaupt. Man kann den MKS-7 auch in einen WHOLE-Modus versetzen, bei dem nur der CHORD-Part aktiv ist, dafür aber 6-stimmig, quasi ein Juno-106 als Rack.


Neue Informationen hinzugefügt am: 19.10.2020 17:44:

Rack-Ohren sind dabei


Das Bild 5 wurde hinzugefügt am: 19.10.2020 17:44.
Neue Informationen hinzugefügt am: 23.10.2020 20:53:

Engineer mode is used to edit each paramter of the MELODY, CHORD, BASS on

the synthesizer



* Entering engineer mode

While holding down one of the sound source selector buttons - MELODY, CHORD

or BASS to be edited, depress the midi MIDI CH. The button flashes,

indicating the machine is in engineering mode.



* Editing

1: Using Tables 1 and 2, find out the number corresponding to a parameter

to be altered. Eneter the number on the numerical pad. The display shows

the number.


2: DYNAMIC SENS serves as an edit knob, and the new number is represented

in the display window as a number between 00 and 127. The numbers above

100 are in lower two digits (eg 123 = 23)

In the case where paramters functioning in place of switch, a parameter can

effectively open or close the switch when the value exceeds the

predetermined figure. For example, CHORUS is turned ON when the value

decreases below 63, and OFF when above 64.


* Returning to normal mode

Push the MIDI channel button to Normal Functioning.



TABLE 1 - MELODY and CHORD BLOCK PARAMETER


NO PARAMETER


01 LFO Rate

02 Delay time

03 DCO LFO Modulation

04 PWM

05 VCF Cutoff frequency

06 Resonance

07 ENV Modulation

08 LFO Modulation

09 Key follow

10 VCA Level

11 ENV Attack time

12 Decay time

13 Sustain time

14 Release time

15 Dynamic select VCF, VCA/VCF/VCA/OFF

17 Range 4'/8'/16'

18 PWM LFO/manual

19 Rectangular ON/OFF

20 Sawtooth ON/OFF

21 Sub Level: 0/1/2/3

22 HPF ON/OFF

23 VCF ENV: /\+ \/- (Juno 106 owners know what this is)

24 VCA ENV/GATE

25 CHORUS ON/OFF

26 Noise (Melody) ON/OFF



TABLE 2 - BASS BLOCK PARAMETER


NO PARAMETER


04 DCO Pulse width

05 VCF Cutoff frequency

06 Resonance

07 ENV Mod

09 Key follow

10 VCA Level

11 ENV Attack time

12 Decay time

13 Sustain time

14 Release time

20 Wave Select Rectangular/Sawtooth


Lieferung & Bezahlung


Lieferung
Abholung durch Käufer in 8915 Hausen am Albis, CHF 0.00
Zahlungsmethode
Barzahlung, Bei Abholung
Käuferschutz

Verkäufer


Y

yoraco

yoraco

Ausweis verifiziert