Zustand

Gebraucht

Zahlung

Überweisung Bank / Post

Orignaler PLAKATENTWURF für Hermes Baby

15. Nov. 2019, 19:46

Mindestgebot

650.00

Dein nächstes Gebot


Kaufpreis

800.00

Sofort Kaufen

Lieferung

Kurier, CHF 15.00

Verkäufer
kultiges
PRO
99.4%

Zustand

Gebraucht

Zahlung

Überweisung Bank / Post

Beschreibung

Orignaler PLAKATENTWURF für Hermes Baby

Unikat - Studie von Perrin, um 1934, für E. Paillard. S.A.


  • Künstler: Perrin (Schweiz, 20. Jh.).
  • Titel: Hermes Baby.   
  • Jahrgang: Um 1934/1935.
  • Bezeichnet: Bezeichnet mit "Perrin" .
  • Format: 1000 x 655 mm.
  • Technik: Gouache auf Papier.  
  • Auflagehöhe: Unikat.
  • Literatur: ---
  • Anmerkung: ---
  • Zustand: Passabel. Hinterlegter Riss von 120 mm. Diverse Beeinträchtigungen, Verfärbungen, Flecken, usw, usf. jedoch in sich ein ordentliches, geschlossenes Gesamtbild.
  • Provenienz: Privatsammlung, Genf.
  • Zu Künstler und Werk:  Der Entwurf entspricht dem klassischen Erscheinungsbild wie es Paillard bis zum Erscheinen der "Baby" über die komplette Produktpalette verwendete, dies änderte sich jedoch mit der Lancierung der "modernen" Resieschreibmaschine. Beim angebotenen Objekt handelt es sich um einen Entwurf, mit welchem sich - ein heute leider nicht mehr dokumentierter - Grafiker, resp. Künstler für die Werbekampagne empfahl. Gautier Thiében (1905 - 1999), welcher sich als Marketingchef verantwortlich zeigte, entschied sich jedoch für einen "neuen" Ansatz, und somit wurde der Vorschlag Herrn Perrin retourniert. Die leider nicht mehr nachvollziebare Provenienz lässt jedoch auf eine engere Verbindung zu Charles Léon Perrin (*19.11.1886 Le Locle, † 29.9.1978 Rochefort) oder dessen Atelier schliessen. Charles Léon, welcher schon in jungen Jahren mit Charles-Edouard Jeanneret (Le Corbusier) durch Europa reiste und bei Franz und Karl Metzner Stemolak in Wien ein Praktika absolvierte, begab sich dann zu Hector Guimard und an die School of Decorative Arts in Paris. Im Jahre 1909 kehrte er nach La Chaux-de-Fonds zurück, wo er 1910 mit ALe Corbusier und weiteren eine Kunstwerkstatt gegründet, welche das deutsche und österreichische Modell eines "Werkbundes" aufwies. 1913 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern von L'Oeuvre, einer schweizerisch-französischen Vereinigung von Kunst und Industrie. Von 1929 bis 1952 lehrte Perrin Zeichnen und Modellieren an der Kunstschule in La Chaux-de-Fonds. Wenige schweizer Künstler dieser Epoche haben sich der "Verbindung" von Handwerk, Industrie, Wirtschaft, Grafik, Werbung und Kunst so intensiv gewidmet wie Perrin.

WICHTIG / IMPORTANT ---------------------------------->

International Shipping and Payment: We provide worldwide shipping. Please ask for shipping costs to your country before you bid. Import duties, taxes and charges are not included in the item price or shipping charges. These charges are the buyer's responsibility. We do not mark merchandise values below value or mark items as "gifts" - Governmental regulations prohibit such behavior.

Keine Garantie, keine Rücknahme. Bitte lesen sie den Angebotstext aufmerksam durch und betrachten sie die Abbildungen mit der nötigen Muse. Bei 99% unserer Artikel handelt es sich um gebrauchte Artikel wo es normal erscheint, dass Alters- und Gebrauchsspuren - im normalen Rahmen - vorhanden sind.

Wir versenden ökonomisch wie ökologisch sinnvoll einmal in der Woche, somit rechnen sie bitte mit einer Lieferfrist von zehn Arbeitstagen nach Zahlungseingang. Sollte dies ihnen als untragbar erscheinen, verzichten sie bitte auf die Abgabe eines Gebotes.

Was sich logistisch in einer Sammelsendung zusammenlegen lässt wird von uns autonom so organisiert. Bei Sammelkäufen erfragen sie bitte nach der Beendigung des letzten Angebotes nach den anfallenden Portokosten.

Wir sind rein auf die postalische Zustellung ausgerichtet, sollte eine Abholung möglich sein ist dies im Angebotstext ausgewiesen, ansonsten ist dies leider nicht möglich.

Bitte verzichten sie auf "Angebote" und "Offerten". Sie werden sicherlich irgendwann, irgendwo, ihr Wunschobjekt zu ihrem Wunschpreis finden. Wenn nicht bei uns, ist dies traurig, jedoch nicht wirklich schlimm.

Sollte etwas unklar erscheinen, oder ihren Bedürfnissen nicht entsprechend sein, sehen sie doch bitte einfach von einem Kauf ab. Besten Dank.

Angebot teilen

Gehe zu