Zahlung
Barzahlung
ZustandGebraucht

JASON 1519 Freischwinger, Walter Knoll

19. Okt. 2018, 18:33
Noch 4 von 4 verfügbar
Kaufpreis525.00
Sofort Kaufen

LieferungGemäss Beschreibung, CHF 0
Verkäufer
Zahlung
Barzahlung
ZustandGebraucht

Beschreibung

JASON 1519 Freischwinger, Walter Knoll

Der Neoklassiker in super Zustand! Kaum Gebrauchsspuren!

Zürcher Brockenhaus Logo


JASON “1519” von EOOS für Walter Knoll

Den Komfort eines Sessels und die Qualität eines Klassikers. Der Jason-Stuhl im Freischwinger-Design wurde 1997 von EOOS für Walter Knoll entworfen. Der Freischwinger lässt sich im Konferenzzimmer, Esszimmer oder aber auch im Wartezimmer verwenden. Neupreis ab ca. CHF 1100.- pro Stuhl!

Der frühere Besitzer hat die Stühle sehr gepflegt. Kaum Gebrauchsspuren (siehe Bilder)!

Hersteller Walter Knoll
Designer EOOS
Modell Jason 1519
Jahr 1997
Abmessungen H 85 x B 59 x T 56 cm
Sitzhöhe 46 cm
Material Leder und Stahl hochglanz verchromt

Eine Besichtigung des Artikels ist auf Voranmeldung im Zürcher Brockenhaus möglich.


ÜBER KNOLL

Zu den Markenzeichen Knolls gehören der Wassily Chair von Marcel Breuer (1925), der Barcelona Chair von Mies van der Rohe (1929/1948), der Diamond Chair von Harry Bertoia (1952), der Tulip Chair von Eero Saarinen (1957) und Florence Knolls eigene Möbelkollektion aus den 50er Jahren. In Knolls beeindruckendem Katalog ist ein Personenlexikon moderner und zeitgenössischer Designer aus der Jahrhundertmitte zu finden, darunter Jens Risom, Alexander Girard, George Nakashima, Isamu Noguchi, Richard Schultz, Warren Platner, Charles Pollock, Andrew Morrison & Bruce Hannah, Vignelli Associates, Richard Sapper, Maya Lin, Frank Gehry und Rem Koolhaas. (Quelle: panomo)

ÜBER EOOS
Gegründet im Jahr 1995 von Gernot Bohmann, Harald Gründl und Martin Bergmann in Wien (Österreich)

Martin Bergmann, Gernot Bohmann und Harald Gründl lernten sich während ihres gemeinsamen Studiums an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien kennen. Sie absolvierten dort die Meisterklasse Design bei Paolo Piva. Im Jahr 1995 gründeten sie dann gemeinsam das Atelier EOOS, dessen Name aus Ovid’s „Metamorphoses“ stammt.

Bei jeder Gestaltung eines Möbelstückes oder eines Produktes hinterfragen die drei Designer den Sinn und die Funktion. Sie nennen diesen Weg selbst poetische Analyse und sehen ihre Werke als kulturelle Dienstleistung für die Gesellschaft an. Inzwischen hat EOOS eine Vielzahl an Möbeln, Produkten und Shop-Designs für Firmen wie Adidas, Alessi, Bulthaup, Dedon, Duravit oder Walter Knoll gestaltet. Zum Beispiel die A1 Lounge für Mobilkom Austria, die mobile Küche b2 für Bulthaup oder die Leuchte Tempura für Zumtobel.

Für ihre Werke haben EOOS über 60 internationale Auszeichnungen erhalten. Dazu zählen unter anderem der Deutsche Designpreis, Red Dot Design Award sowie der berühmte italienische Designpreis Compasso d’Oro. Quelle: awmagazin/designerlexikon



Bitte beachten Sie, dass Farbunterschiede von den hier gezeigten Bilder zum Originalartikel auftreten können. Der hier gezeigte Artikel kann nach Bezahlung per Banküberweisung oder Bar- bzw. Kartenzahlung im Hause am darauffolgenden Werktag ab 15 Uhr abgeholt werden.


→ SIE MÖCHTEN IHREN GEKAUFTEN ARTIKEL LIEFERN LASSEN?
Kontaktieren Sie uns telefonisch, falls Sie eine Lieferung (kein Postversand, nur Grossraum Zürich!) wünschen. Nach Kauf des Artikels erhalten Sie unsere Telefonnummer per Mail.

WUSSTEN SIE, DASS DAS ZÜRCHER BROCKENHAUS...
→ ...seit über 113 Jahren ein gemeinnütziger Verein ist und somit kein städtischer Betrieb ist?
→ ...ein ganzjähriges Einsatzprogramm führt, um Menschen wieder in die Arbeitswelt einzugliedern und auf staatliche bzw. städtische Subventionen verzichtet?
→ ...jedes Jahr der nicht betriebsnotwendige Gewinn in der Höhe von über CHF 200`000.– an wohltätige Institutionen wie Altersheime, Musikschulen, Fahrdienste für Menschen mit Behinderung und viele mehr vergeben wird?
→ ...ein verantwortungsvoller Arbeitgeber mit insgesamt 25 bis 30 Mitarbeitern in Teil- oder Vollzeitstellen zu marktüblichen Lohnleistungen beschäftigt?

[personalauctionspage]

Angebot teilen

Gehe zu