Zahlung
Überweisung Bank / Post
ZustandGebraucht

Christoph Hein-Der Tangospieler,Roman

21. Feb. 2019, 17:45
Mindestgebot1.00
Automatisch bieten bis

Kaufpreis1.70
Sofort Kaufen

LieferungBrief B-Post , CHF 2.60
Verkäufer
Zahlung
Überweisung Bank / Post
ZustandGebraucht

Beschreibung

Christoph Hein-Der Tangospieler,Roman

Sammlung Luchterhand 982,Literaturverlag April 1991,TB 217 S

Zustand gem. Bild.

VERKAUF AUSSCHLIESSLICH INNERHALB CH/FL!


BEIM KAUF VON MEHREREN ARTIKELN GLEICHZEITIG WIRD IHNEN EIN REDUZIERTES ZWEITPORTO VERRECHNET (gem. Postspesentabelle je Gewicht)!


JEDER ARTIKEL KANN NACH VORHERIGER TERMINABSPRACHE UND GEGEN BARZAHLUNG IN BUCHS AG ABGEHOLT WERDEN!



Der Tangospieler ist eine Erzählung von Christoph Hein aus dem Jahr 1989. Die Buchpremiere fand am 18. Mai 1989 im Berliner Buchladen „Internationales Buch“ in der Spandauer Straße statt.[1]

Nach Verbüßung einer 21-monatigen Haftstrafe im Februar 1968 aus dem Gefängnis entlassen, findet Dr. Hans-Peter Dallow seinen alten Arbeitsplatz, eine Dozentur für Neuere Geschichte, besetzt. In seinem Wohnort Leipzig bemüht sich der 36-jährige Historiker vergeblich um Beschäftigung als Kraftfahrer. Ein Ereignis weltgeschichtlichen Ausmaßes – an dem der politisch sehr zurückhaltende Dallow gänzlich unbeteiligt ist – kommt dem inzwischen auf Hiddensee kellnernden Wissenschaftler unverhofft zu Hilfe. Im Fahrwasser des Prager Frühlings wird dem Spezialisten für das Fach ‚Anfänge der Arbeiterbewegung im 19. Jahrhundert‘ am 4. September 1968 seine alte Dozentenstelle wieder angeboten. Dallow nimmt triumphierend an.

Christoph Hein (* 8. April 1944 in Heinzendorf, Provinz Niederschlesien) ist ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Essayist.

Angebot teilen

Gehe zu