Briefmarken

Language

Briefmarken

Briefmarken

Auf ricardo.ch können Sie Briefmarken kaufen und verkaufen

Briefmarken sammeln gehört zu den verbreitetsten und beliebtesten Sammelleidenschaften überhaupt.

Philatelie

Ganz im Gegensatz zum Image des Briefmarkensammelns als konservativ und verstaubt, erfreut es sich einer wachsenden Gemeinde. Das hat zweifelsohne mit der Faszination von Briefmarken zu tun, die weit mehr als ein postalisches Gebrauchsobjekt sind. Ihre Motive sind künstlerisch und ästhetisch wertvoll, und ältere Marken sind zudem authentische Zeugen der Geschichte. Philatelie Briefmarken sammeln ist schon früh als eine Leidenschaft bezeichnet worden. Davon zeugt bereits der Begriff Philatelie, der sich Ende des 19. Jahrhunderts als Fachbezeichnung einbürgerte. Philatelie, abgeleitet aus den griechischen Begriffen „philos“ (Freund) und a telos (endlos) beschreibt eine nicht endende Leidenschaft, was auf das Briefmarken sammeln wegen der immer neu erscheinenden Briefmarken zutrifft.

Die Anfänge er Philatelie fallen mit der Einführung der Postmarken in England zusammen

Die erste Briefmarke „One Penny Black“ wurde im Mai 1840 herausgegeben. Schon bald wurden auch in anderen Ländern solche Marken eingeführt. Als Erfinder der Philatelie gilt gemeinhin der Zoologe John Edward Gray. Kurze Zeit später entstand auch ein Markt der Hilfsmittel für Sammler, wie spezielle Lampen, Lupen, Pinzetten, Bögen und Hefter. Das wichtigste Hilfsmittel des Sammlers sind aber Kataloge. Obwohl man heute Briefmarken online kaufen kann, sind Kataloge immer noch die wichtigste Informationsquelle.

Grundsätzlich werden zwei Arten des Briefmarkensammelns unterschieden

Die klassische Philatelie befasst sich mit den Briefmarken einzelner Länder oder bestimmter Zeiträume. Wichtig sind in diesem Zusammenhang der gute Erhaltungszustand der Sammelstücke und ihre gute Strukturierung in Form einer chronologisch angelegten Sammlung. Für den professionellen Sammler sind auch so genannte „Ganzsachen“ relevant. Es handelt sich dabei um die Sammlung alter Marken in ihrem natürlichen Kontext, d.h. zumeist aufgeklebt auf einen Brief und mit einem Post-stempel versehen. Über den Wert einer Marke entscheidet neben dem Alter und der Seltenheit, der Erhaltungszustand, die Gummierung, die Zähnung und diverse Besonderheiten (z.B. Druckfehler). Ähnlich wie die Numismatik ist die klassische Philatelie eine historische Hilfswissenschaft, die Briefmarken als Quelle für die Geschichtsschreibung auswertet. Im Gegensatz zur klassischen Philatelie kommt es den Motivsammlern weniger auf Länder, Zeiträume und Quellenwert an, sondern auf die Motive der Marken. Sie sammeln Marken mit einem bestimmten thematischen Motiv, z.B. Bauwerke, Tiere, Autos, Bäume usw., unabhängig von Alter und Herkunft der Sammelobjekte.

Wer Briefmarken online in der Schweiz kaufen möchte, sollte sich im breiten Angebot von ricardo.ch umsehen. Hier gibt es fast alles an Briefmarken online, ob einzelne Marken oder komplette Sammlungen.

In dieser Kategorie befinden sich aktuell Produkte zum Preis von CHF 0.1 bis CHF 25000.